Farbig – Locaiton

Outdoorshooting | Luzern

Diesmal etwas bunter unterwegs, was die Location an geht. Keine Schwarz-Weissbilder obwohl sich die Location, mit den vielen verschiednen Kontrasten und Strukturen, dazu gut eigenen würde.
Oft werde ich an Worshops gefragt, nach welchen Kriterien ich meine Location auswähle. Auf was ich achte, warum mich gewisse Dinge im gewählten Aussschnitt nicht stören und andere wiederum extrem stören? Manchmal kommt auch die Frage, warum ich das jetzt nicht wegretuschiert habe? Warum ich gewisse Dinge so mache, wie ich sie mache, ist schwer zu erklären. Ich bin ein Mensch, der spontan entscheidet und sich auf das Gefühl verlässt.
Es ist immer einfach, wenn man ein Bild sieht, zu sagen, ich hätte das so gemacht, den Bildausschnitt vielleicht noch mehr links oder rechts verschoben. Oft vergisst man dabei, dass es vielleicht in dem Moment die einzige Möglichkeit war. Vielleicht stand etwas im Weg oder das Licht lies nichts anderes zu. Vielleicht wollte ich es aber gerade so. Es gibt unzählige Möglichkeiten warum ich es gerade so mache, sei es bewusst oder unbewusst.  Wenn ich an eine Location komme, dann schaue ich als erstes wie das Licht ist, was ich für Verhältnisse dort vorfinde. An der Location drehe ich mich einmal um meine eigene Achse und weiss dann eigentlich genau, in welche Richtung ich fotografieren werde. Oftmals stelle ich meine Locationwahl zusätzlich auch nach Farben, Strukturen, Linien und Tiefe fest. Anders sieht es bei der Kinderfotografie aus, da hat der Moment Priorität gegenüber allen anderen „gültigen“ Regeln.
Model: mia and the mouse
MakeUp: Dany Baia

WEITERE BEITÄGE

Neugeborenes

Neugeborenenfotografie | Luzern Schön ist alles, was Himmel und Erde

Goldschatz

urch ein Kind wir aus Alltag ein Abenteuer, aus Sand eine Burg, aus Farbe ein Bild, aus einer Pfütze ein Ozean, aus Plänen Überraschungen und aus Gewohnheit Leben!