Homeshooting

Zu Hause | Basel

Homeshooting sind genau die Shootings, dich ich liebe, nicht nur wenn es draussen trist und regnerisch ist. Wunderbar ist auch, wenn die Atmosphäre ungezwungen ist. So können Bilder entstehen, die authentisch sind.

Oft werde ich gefragt, was soll ich jetzt tun, welche Posen, wie soll ich mich hinsetzten, wie soll ich mich geben? Klar gebe ich Hilfestellungen wenn es nötig sein sollte oder das Gegenüber am Anfang vielleicht noch etwas unsicher ist. Was für mich aber ganz wichtig ist, und dies sage ich auch immer wieder, sei einfach du selbst, so wie du bist und wie du dich wohl fühlst in dem was du tust. Nur so entstehen Bilder, in denen du dich wieder findest und die emotional sind.

Tipps für ein Homeshooting

  • Wähle eine passende Farbe deiner Kleidung. Helle Kleidung ist harmonischer als dunkle Kleidung. Auf dunkler Kleidung sieht man jedes noch so winziger Fussel.
  • Oft shoote ich im Schlafzimmer, vor allem beim Familienshooting- Newbornshooting, achtet daher auf helle Bettwäsche ohne dominate Muster.
  • Beim Kinder-Homeshooting entstehen die Fotos, wenn immer möglich, im Kinderzimmer. Kinder sollten toben dürfen und auch mal auf dem Bett herumhüpfen. Sie sollen ihre Gefühle und ihren Bewegungsdrang, auch während dem Homeshooting, frei ausleben dürfen. Bitte gebt dem Kind keine Anweisungen wie es sich zu positionieren hat. Ich werde das Kind spielerisch in das rechte Licht rücken, sollte es nötig sein.
    Zu viele Anweisungen können das Kind verunsichern.
  • Assecoires nicht vergessen. Pflanzen, Tassen, Fotos, Bücher und vieles mehr können als Farbtupfer das Bild auflockern.
  • Und zu guter Letzt: Gute Laune und seid so wie ihr seid.

Hanna

WEITERE BEITÄGE

Mama & Kind

„Die Entscheidung, ein Kind zu haben, ist von grosser Tragweite.

Freunde

„Freunde sind wie Sterne. Du kannst sie nicht immer sehen, aber Du weißt, sie sind immer für Dich da.“

Lachen und Spass haben

Zwischen Regen, Wolken und Sonnenschein gab es einen kurzen Augenblick, den wir für ein Shooting voller Freude und Spass nutzen konnten.