Rückblick Photo18

Blacks Serie | Photo 18

Nun ist die photo18 zu Ende und ich blicke auf ein paar tolle Tage zurück. Ich habe viele positive Rückmeldungen und Komplimente erhalten, durfte viele gute Gespräche führen und konnte neue Kontakte knüpfen. Das Interesse der Besucher für meine Arbeiten hat mich wahnsinnig gefreut. Gerne hätte ich manchmal Mäuschen gespielt, um zu hören, was die Besucher über meine Bilder diskutierten. Ich durfte aber nicht nur meine Bilder einem breiten Publikum zeigen, ich konnte auch selber viele gute Arbeiten anderer Fotografen bestaunen. Danke, dass ich dabei sein durfte.
Nun gehe ich mit viel positiver Energie die nächsten Shootings und Projekte an. Gedanken und Ideen habe ich bereits in meinem Kopf, sie müssen nur noch richtig zusammengefügt und umgesetzt werden.
Drei der ausgestellten Bilder darf ich bald einer lieben Person übergeben, die mich in meinen Ideen hoffentlich auch weiterhin unterstützen wird.
Etwas habe ich mich dann aber doch noch gefragt. Was bringt einen „Fotografen“ dazu, seine Visitenkarten bei meinen Arbeiten und auf der Auslage zu platzieren obwohl er nicht mal Teil der photo18 ist? Muss man sich mit fremden Federn schmücken? Man sollte doch seinen eigen Weg finden, seine eigene „Handschrift“ entdecken – so ist das der falsche Weg!

 

Arbeitsbeschrieb – Licht sehen und verstehen.

Während 10 Monaten habe ich verschiedene Menschen für diese Schwarz-Weiss-Serie portratiert. Es entstanden zwei Serien, eine dunkle und eine helle Fotoserie. ( Ein kleiner Einblick findet man unter Projekt17)
In diesem Projekt ging es darum, das Licht richtig zu sehen. Was passiert wenn die Lichtquelle verändert wird, sei es durch den Winkel, wie das Licht auf das Gesicht fällt oder durch Verkleinern oder Vergrössern der Lichtquelle. Wie kann ich mit Licht und Schatten das Gesicht formen.
Es sollte eine schwarz-weiss Fotoserie entstehen, die auf das Minimum reduziert ist. Das Ziel ist es, den Betrachter gleich auf das Gesicht zu lenken. Gearbeitet wurde dabei Indoor wie Outdoor nur mit Tageslicht.

photo18
photo18
photo18

Barbara Brutschin
Münigenstrasse 3a
6208 Oberkrich

Tel. +41 79 746 32 69

 

Barbara Brutschin

Fotografin für authentische Familienfotos

Öffnungszeiten
Mo. – Fr. | 14:00 – 18:00
Sa. | 9:00 – 16:00


info(at)barbarabrutschin.ch