Swiss Tour

Ferien vorbei, nun heisst es wieder früh aufstehen.

Eigentlich wollten wir wie immer in die Normandie fahren, aber leider kam etwas dazwischen und wir mussten umdisponieren. Wer mich kennt, der weiss dass ich diese unendliche Weite, das Meer, die einsamen Strände, die steilen Klippen und das wechselhafte, windige Wetter in der Normandie so liebe. Nun heisst es warten bis die nächsten Ferien kommen und hoffen, dass es dann wieder klappt.
Wenn wir aber ehrlich sind, hat die Schweiz auch vieles zu bieten.
So entschlossen wir uns die Schweiz etwas zu erkunden. Um das Karge und die Abgeschiedenheit zu finden, ging es zuerst ins Engadin, über diverse Pässe, durch den Nationalpark, ins Tessin und an den Bodensee. Wie immer mit im Gepäck unser Border Akyro, der Reisen ja super findet. Leider gibt es in diversen Regionen nicht nur ein Verbot für freilaufende Hunde, sondern generell ein Hundeverbot (auch an der Leine). Wir genossen unser kleine Auszeit dennoch.
Ach übrigens die Bilder entstanden mit einer Nikon D800e und einer Olympus O-MD.

WEITERE BEITÄGE

Kleiner Prinz

Newbornshooting | Luzern Kinder zeigen uns die Sachen, die jedes